Stellen Sie für Ihren Ausflug oder Urlaub individuell Ausflugsziele, Gastronomiebetriebe, Touren etc. zusammen.

Thermenland-Gutschein
Jetzt auch online ausdrucken!

16. Parktherme Wüstenlauf in Bad Radkersburg

12. Juni 2017

Die mehr als 1.000 Teilnehmer durchquerten am Samstag in mehreren Bewerben die Region Bad Radkersburg – und das bereits zum 16. Mal. Das Rennen, das seit den Anfängen zu Beginn der Jahrtausendwende zu einem echten Großereignis und zum heißesten Laufevent im Süden der Steiermark gereift ist.

Sieg bei heißen Temperaturen

Vorfreunde und Anspannung konnte man spüren, als um 15.30 Uhr bei strahlenden Sonnenschein der Startschuss für alle Laufbewerbe fiel. Als Tagesschnellster bei der Halbmarathon-Distanz überquerte bei den Läufern Andres Potocar, Zweitplatzierter schon beim Vulkanland-Lauf in Leitersdorf sowie in Bad Waltersdorf, die Ziellinie. Der vielfache Staatsmeister und Lokalmatador Manfred Konrad (1:18:59,0) von Top Sports KollandAsics und Christian Troger von Polizei SV Leoben (1:19:09,4) folgten auf den Plätzen.

Bei den Damen gewann eine Weststeirerin

Bei den Damen siegte Karoline Dohr aus Köflach mit einer Zeit von 1:31:10 Stunden. „Das Wetter war besonders heiß. Da war es wichtig, die Kräfte auf der Distanz gut einzuteilen. Der Halbmarathon ist die Königsdisziplin hier in Bad Radkersburg und führt in die wunderschöne Region“ sagte die Siegerin. Als Zweite platzierte sich Cornelia Pfleger von Hurtig Flink LTC (1:36:37) und Barbara Zulus vom MT-Hausmannstätten landete auf Platz drei mit 1:38:13.

Junioren mit viel Ehrgeiz am Start

Mit einem Kilometer durch die historische Altstadt von Bad Radkersburg begaben sich beim ParkthermeKNAX-Kinderlauf rund 120 Kids zwischen 3 und 15 Jahren. Für strahlende Kinderaugen sorgte nach der Anstrengung Kamel „Jacky“ sowie die wohlverdiente Stärkung bei Würstel und Getränk beim Parktherme Wüstenfest. Das größte Junioren-Laufteam mit vielen Nachwuchssportlern stellte, wie auch die Jahre zuvor, der steirische Skiverband mit dem Energie Steiermark Nordic Team unter der Leitung von Obmann Johann Hörzer, die bei den unterschiedlichsten Distanzen an den Start gingen.

Rund 250 Mitarbeiter kümmerten sich um das Wohl der Läufer. 700 Stück Bananen, 250 Liter isotonische Getränke und 250 Liter Wasser erwarteten die Läufer an den Labe-Stationen. Im Ziel sorgten 1.200 Stück Mehlspeisen und genauso viele Radler von Gösser für die nötigen Elektrolyte.

Für die optimale und rasche Regeneration nach dem Lauf sorgte das besondere Thermalwasser der Parktherme Bad Radkersburg – gratis Eintritte waren im umfassenden Startpaket enthalten. 

Einfach legendär

Legendär ist mittlerweile das heißeste Fest des Jahres – das Parktherme Wüstenfest im Anschluss an die Läufe am Hauptplatz von Bad Radkersburg. Ein umfangreiches Programm mit Wüstenzelten, Bauchtänzerinnen und natürlich die Bad Radkersburger Marching Band, die den letzten Athleten beim Zieleinlauf einen unvergesslichen musikalischen Empfang bereiteten, sorgten für Wüsten-Feeling pur.

 


Thermenland Steiermark-Laufcup 2017


Alle weiteren Läufe und Wertungen des Thermenland Steiermark-Laufcups
finden Sie unter ​www.thermenland.at/laufcup
 


Gleich weitererzählen auf