Stellen Sie für Ihren Ausflug oder Urlaub individuell Ausflugsziele, Gastronomiebetriebe, Touren etc. zusammen.

Thermenlandgutschein
Jetzt auch online ausdrucken!

NaturSteirer Käferbohne

Seit dem 19. Jahrhundert wird die Käferbohne in Österreich kultiviert und gilt als heimische steirische Spezialität. Die Käferbohne ist eine krautige, rankende Kletterpflanze und gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Der mineralhaltige, humose, kalkhaltige Lehmboden und das günstige Klima bieten optimale Voraussetzungen für die Kultur der Käferbohne in der Region. Aufgrund ihrer feuerroten Blüte (Sorte „Bonela“) setzt sie auch einen harmonischen Akzent in die südoststeirische Landschaft.

© Flagship Products, Bernhard Bergmann

Herkunftsschutz „g.U.“

Die Steirische Käferbohne wurde am 24. August 2016 mit dem EU-weiten Herkunftsschutz „g.U.“ ausgezeichnet. Durch die Patentierung „g.U.“ soll der Warenfluss kontrolliert und sichergestellt werden, dass, nur dort wo „g.U.“ drauf steht, auch wirklich die Steirische Käferbohne drinnen ist. Die Steirische Käferbohne g.U. wird ausschließlich in der Steiermark angebaut und aufbereitet.

© Flagship Products, Bernhard Bergmann

Wirkung & Besonderheiten zum NaturSteirer Käferbohne

Die steirische Käferbohne dient als hervorragender Eiweiß-, Kohlehydrat- und Ballaststoffspender und ist auch fettarm. Des Weiteren enthält die Bohne Kalium, Calcium, Phosphor, B-Vitamine, Vitamin C und weist die Spurenelemente Mangan und Selen auf. Die Käferbohne ist durch ihren hohen Eiweiß- und Kohlenhydrategehalt, besonders in Kombination mit Getreide oder Milchprodukten, nicht nur für Veganer und Vegetarier ein vollwertiger Fleischersatz.

© Steiermark Tourismus, Pixelmaker

Genussregion „Südoststeirische Käferbohne“

Das Landwirtschaftsministerium zeichnete im Jahre 2007 die Südoststeirische Käferbohne als GenussRegion aus. Kultiviert wird die Käferbohne vorwiegend in den Bezirken Bad Radkersburg, Feldbach, Weiz, Hartberg und Fürstenfeld - östlich der Mur.

Zahlen, Daten, Fakten zum NaturSteirer Käferbohne

2016 wurden in der Steiermark ca. 540 ha mit Käferbohnen bepflanzt. Dabei entstand ein Rekordertrag von 990 kg/ha. Allerdings können aufgrund von Wetterbedingungen die jährlichen Ernteerträge sehr stark schwanken. Der aktuelle Absatzmarkt für steirische Käferbohnen beschränkt sich hauptsächlich auf Österreich und in abgeschwächter Form auch auf den bayrischen Raum. Als Hauptsorten sind „Bonela“ und „Melange“ zu nennen.

© Oststeiermark Tourismus

Rezept: Steirischer Käferbohnen-Rindfleischsalat

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • 150 g Rindfleisch (gekocht)
  • 250 g genussfertige Käferbohnen
  • 1/2 Zwiebel
  • Steirisches Kürbiskernöl
  • Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Käferbohnen mit einem Sieb abseihen. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Das gekochte Rindfleisch in feine Stücke schneiden. Käferbohnen, Zwiebel und Rindfleisch in eine Schüssel geben und vermengen. Salz, Pfeffer, Essig, Kernöl zu einer Marinade verrühren und darüber verteilen. Alles gut durchmischen. Je nach Geschmack können hartgekochte Eier darüber gegeben werden. Mit Brot oder als Beilage servieren.

Gleich weitererzählen auf